Logo Besuchen Sie uns bei Facebook!

Januar 2021

Online-Angebote für das Singen mit Kindern (DCV Carusos / SCV)

Kinderchorland – unsere Dachverbände Deutscher- und Schwäbischer Chorverband bieten eine Reihe von interessanten Fortbildungs- und Mitmachmöglichkeiten für alle an, denen das Singen mit Kindern und die Kinderstimme am Herzen liegt.

Einladung zur Mitsinge-Reihe für Kitas Carusos-Liedersingen mit Peter Schindler und Susette Preißlerimmer freitags von 10.00 – 10.45 Uhr. Die Veranstaltungsreihe (seit Januar und aktuell verlängert bis Ende März) findet als Fortbildungs- und Mitmachmaßnahme für alle Carusos-Kitas über Zoom statt. Jeder weitere Interessierte kann diese wöchentliche Veranstaltung auf und YouTube live mitverfolgen oder anschließend die Aufzeichnungen anschauen. Die jeweilige Aufzeichnung bleibt bis dienstags unter diesem YouTube-Link im Netz.

Der Link für YouTube und Zoom wechselt wöchentlich und wird jeweils unter Regionale Veranstaltungen rechtzeitig zur Veranstaltung hinterlegt. Dieser wird allen Caruso-zertifizierten Kitas und den Carusos Fachberatern zugesandt. Bei Interesse kurze Mail an: seminar@chorverband-kepler.de oder direkt an Nele.Gerloff@deutscher-chorverband.de.

Über den Schwäbischen Chorverband gibt es eine große Reihe an Online-Fortbildungen für das Singen mit Kindern. Informieren Sie sich gerne auf der Homepage. Der Spaß am Singen (entsprechend der aktuell geltenden Corona-Verordnung) und Mitmachen steht dabei im Vordergrund. Die Organisation „Carusos“ des Deutschen Chorverbands möchte die Lieder aus dem Liederbuch „Alle Lieder sind schon da“ vorstellen und zum gemeinsamen Musizieren anregen.

 


Zoom-Stimmbildung geht auch 2021 weiter

Kostenfreie Stimmbildung auf Zoom mit Verbandschorleiterin Wiebke Huhs

Bereits seit dem ersten Corona-Lockdown im Frühjahr bietet der Regionalchorverband im Altkreis Leonberg seinen Chorsängern Stimmbildung online an. Weiterhin kann jeden Mittwochabend, 19.30 – 20.15 Uhr die Stimme trainiert werden. Seit dem 13. Januar 2021 setzt der Chorverband dieses kostenfreie Angebot fort. (Hinweis: am 27.1. entfällt die Stimmbildung wegen Abwesenheit der Stimmbildnerin)

Damit auch während der Corona-Chorprobenpause die Stimme nicht versagt, darf via Zoom zuhause geträllert werden. Verbandschorleiterin und Stimmbildnerin Wiebke Huhs lädt zu diesem offenen Training ein. Das Angebot des Regionalchorverbands Johannes Kepler ist kostenfrei und wird aus Landesmitteln bezuschusst. Mitmachen kann jeder Singbegeisterte, egal aus welchem weltlichen oder kirchlichen Chor und auch ohne Chorzugehörigkeit. Für das Angebot ist also keine Verbandsmitgliedschaft Voraussetzung.

Zielgruppe: interessierte Chorsänger*innen, die trotz Chorproben-Shutdowns gut bei Stimme bleiben möchten.

Seminarinhalte:
Lerne eine sehr wirkungsvolle Gesangstechnik kennen, mit der Sänger spielend leicht hoch singen, Töne lange halten können, bei der sie nie mehr heiser und eng werden, sondern locker und mit Spaß alles singen können (egal welcher Stil!).

Anmeldung: an seminar@chorverband-kepler.de, Zugangsdaten für das wöchentlich stattfindende Zoom-Seminar werden per Mail zugesandt. Die Ausschreibung darf jederzeit an interessierte Chorsänger*innen weitergeleitet werden. Ausschreibung als PDF:  Stimmbildung Online 2021


Herbstferienworkshop „Tanz der Vampire“ ein voller Erfolg

Presserückblick Herbstferien-Musicalworkshop 2019(Auszug aus der Leonberger Kreiszeitung v. 5.11.2019)

Mit 23 Kindern im Alter von 7 – 14 Jahren führte der Chorverband einen Musicalworkshop unter professioneller Leitung durch. Thomas Hirschfeld und Tanya Newman bereiteten die Kinder mit unterschiedlicher Vorbildung im Musicalbusiness auf ein gemeinsames Ziel vor: Aufführung von zwei Szenen aus dem Musical „Tanz der Vampire“. Und dies klappte excellent. Die tolle Kostümierung als Vampire und vieles andere passte natürlich zu Halloween, an dem die Aufführung am 31.10.2019 gleich im Anschluss an den 4-tägigen Workshop stattfand. Familie und Freunde hatten sichtlich Spaß und Bewunderung bei der Aufführung der kleinen Künstler auf die Bühne der Gerhart-Hauptmann-Realschule Leonberg. Zur Belohnung kreierten dann die Eltern ein gruslig-schmackhaftes Buffett im Vorraum der Aula. So konnte der Workshop gemütlich bei kulinarischer Stärkung enden.

Danke an die beiden kompetenten Dozenten aus dem Stage Entertainment Stuttgart (SI), die schon viele Kinderstars gecoacht haben. Unter den Teilnehmern befanden sich fünf „Anastasias“ und ein Kinderdarsteller aus „Mary Poppins“.  Aus den beiden Kinderchören des CVJK waren jeweils drei Chormitglieder aus Warmbronn und Weil der Stadt vertreten.

Nach diesem schönen Erfolg sind die Kinder schon gespannt, welchen Ferienworkshop der CVJK im nächsten Jahr anbietet.


Rückblick und Ausblick Seminar „Dirigieren“

Am 10.11.2019 fand in Rutesheim das Dirigierseminar des CVJK unter der Anleitung unserer Verbandschorleiterin Annette Glunk statt. Sechs hochmotivierte Teilnehmer reisten u. a. aus Göppingen, Herrenberg und Starzach an, um vier Stunden lang verschiedenste dirigentische Fragestellungen zu besprechen und vor allem praktisch umzusetzen: Auftakte und Abschläge, Binneneinsätze und Fermaten, Taktwechsel, Phrasierungsbögen, legato und staccato wurden anhand von Beispielen aus der Chorpraxis geübt, geübt und nochmals geübt bis die Zeichengebung eindeutig war. Fazit einer Teilnehmerin: „Wir haben sehr viel in sehr kurzer Zeit gelernt und jeder konnte etwas für sich aus dem Kurs mitnehmen.“ Eine Wiederholung des Seminars in 2020 ist geplant.


Tag der Kinderstimme in Ludwigsburg

In wenigen Tagen (25.10.) ist Anmeldeschluss für Workshopteilnehmer beim kostenfreien „Tag der Kinderstimme“ am 16.11.2019 im Kunstzentrum Karlskaserne Ludwigsburg.

Lassen Sie sich diesen reichhaltigen Informationstag rund um die Kinderstimme nicht entgehen. Alle Details über die Workshops, Konzerte und Vorträge finden Sie unter https://www.tag-der-kinderstimme.de/

Worauf muss beim Singen mit Kindern geachtet werden? Was animiert Kinder oder Familien zu singen? Antworten und Anregungen gibt es am Tag der Kinderstimme 2019. Ein Tag rund um das Thema Singen mit Kindern für pädagogische Fachkräfte, Musikschulpädagogen (Rhythmik/EMP sowie Instrumental- und Gesang), Lehrkräfte an allgemeinbildenden Schulen, Studierende an Musik- und Pädagogischen Hochschulen, Eltern und Kinder sowie für Leiter von Kinder- und Jugendchören.

Dieser Tag wird erstmalig gemeinsam vom Badischen Chorverband, der Jugendmusikschule Ludwigsburg, dem Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs, der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, dem Schwäbischen Chorverband und der Stiftung Singen mit Kindern organisiert.

In vielfältigen Workshops und bei Auftritten zahlreicher Kinderchöre aus dem ganzen Bundesland dreht sich in Ludwigsburg alles ums Singen.


Rückblick auf die Arbeitstagung in Warmbronn

Am Samstag tagten 35 Vereinsvertreter aus 16 unserer Verbandsvereine. Sie erhielten wichtige Informationen für Ihre Vereinsarbeit, die Ausgestaltung des Verbands-/Ehrungstages am 13.04. in Renningen wurde besprochen und anschließend eigene Themenbereiche in Arbeitsgruppen erörtert. Die Broschüre mit dem umfangreichen Schulungsprogramm des SCV wurde ausgehändigt. Mehrstücke können jederzeit in der Geschäftsstelle des CVJK noch abverlangt werden. Das Schulungsangebot des SCV sowie des CVJK finden Sie auf dieser Homepage.

Ein Rückblick auf die Arbeitstagung ist beigefügt. CVJK Aktuell 1_2019 mit Rückblick ArbT 02.02.


Servicetage des Kepler-Chorverbandes für Chorvereine

Der Regionalchorverband des Altkreises Leonberg lädt seine Mitgliedsvereine und interessierte Chorvereine (auch ohne Mitgliedschaft) zu einer Informations- und Arbeitstagung ein. Die Veranstaltung am 2. Februar in Warmbronn beginnt um 14 Uhr in der Vereinsgaststätte der SpVgg, Büsnauer Straße 75. Einladung ArbT 02_2019

Neben den Informationen über die vielfältigen Aktivitäten und Aufgaben des Regionalchorverbandes CVJK mit seinen Seminar- und Beratungsangeboten, Modellkonzerten und Kooperationsprojekten geht es auch um die Vorbereitung des nächsten Verbandstages der Mitgliedsvereine am 13. April in Renningen.

Die Dachverbände stellen einen bundesweiten Rückgang von Chorvereinen, insbesondere im Männerchorbereich fest, während das Singen allgemein und das Mitsingen in Projektchören ohne feste Vereinsbindung boomt. Dies erfordert einen Veränderungsprozess in den Strukturen der Vereine und Verbände. Die Änderung der Zuschussrichtlinien des Schwäbischen Chorverbandes eröffnen den Vereinen neue finanziell unterstützte Startmöglichkeiten für Kinder- und Jugendchöre.

In Arbeitsgruppen erarbeiten die Verantwortlichen mögliche Lösungen zu den aktuellen Vereinsproblemen. Sei dies im Bereich der Mitgliedergewinnung als auch in den notwendigen organisatorischen und rechtlichen Strukturen. Fortgesetzt werden die Informationen für die Chorvereine beim Symposium des Landesmusikverbandes in Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Chorverband am 16. März in Stuttgart. Hier geht es vor allem um Kooperationsmöglichkeiten auf allen musikalischen Ebenen.


Gut bei Stimme? – Stimmbildungsseminar am Samstag, 13. Oktober in Rutesheim

Der Chorverband Johannes Kepler bietet über Patrick Rützel Stimmbildung für das Singen von Pop und Gospel an. Am Samstag, 13. Oktober von 14 – 17 Uhr findet das Stimmbildungsseminar im Nebenzimmer der SKV-Sportgaststätte Bühl, Robert-Bosch-Straße in Rutesheim statt. Preis für Verbandsmitglieder 10 Euro (Nichtmitglieder 15 Euro). Teilnehmer, die sich bis 08. Oktober auch gleichzeitig für das Chorprojekt “Mit Pop und Gospel zum Chorfest“ anmelden, erhalten das Stimmbildungsseminar kostenfrei. Das Seminar ist gleichzeitig ein Schnupperangebot für das Chorprojekt.

Ausschreibung Stimmbildung Pop und Gospel am 13.10.2018

 


Come to the Cabaret

So hätte die Einladung zum Workshop „Kabarettliedersingen“ des Chorverbands am 15.07. heißen können. Aber im Probenraum des Chors des SKV Rutesheim erklangen an diesem Samstag keine englischen Titel, sondern treffende deutsche Texte aus der Feder von Kabarettist Johannes Bair. Natürlich durfte auch Georg Kreisler nicht fehlen. Wiebke Huhs, die selbst schon als Kind mit sechs Jahren die Liebe zum Kabarett entdeckte und sie neben ihrer klassischen Gesangskarriere immer wieder pflegte, war als Dozentin für diesen Workshop die perfekte Wahl. Sie führte mit theoretischem Hintergrundwissen und vielen praktischen Beispielen in die Welt des Kabaretts ein und ließ die acht interessierten Teilnehmer aus ebenso vielen verschiedenen Chören durch manches Nadelöhr gehen.

Die erste Scheu vor der Selbstdarstellung in der jeweils ausgedachten verkörperten Rolle für die kabarettistische Präsentation war schnell verloren und jeder traute sich solistisch „sein“ Kabarettlied zu präsentieren. Beim ersten Lied auf „Vom Himmel hoch“ wurden in acht verschiedenen Versionen die Bedrohung durch die militärische Drohne besungen. Eine ganz andere Richtung war das „Gautagslied“ auf die von nicht allen Teilnehmern bekannte Volksliedmelodie „Hab oft im Kreise der Lieben“. Einmal wurde die Geschichte um den Führerscheinverlust durch zu viele Viertele beim Gautag in den Varianten von zunehmender Trunkenheit solistisch vorgestellt und danach in der Steigerung der Lächerlichkeit der Geschichte. Alle kreativen Darbietungen in Schwäbisch, original Bayrisch (Elisabeth Michael gebürtige Münchnerin) und Hochdeutsch als Gesang, Sprechgesang, Gelächter und Geschimpfe wurden geboten und sorgten unter den Teilnehmern für beste Stimmung. Norbert Stroh aus Magstadt konnte mit einem mitgebrachten Kabarettlied von Georg Kreisler „Tauben vergiften im Park“ punkten und einige Tipps für die Darbietung mitnehmen. Die anderen Teilnehmer fanden dazu sofort als Backgroundchor ihren Platz. Ein äußerst kurzweiliger Nachmittag endete und die große Lust auf mehr und Vertiefung bei weiteren kabarettistischen Seminaren stieg.

Die Teilnehmer freuen sich auf ein Wiedersehen am 21.07. zum kabarettistischen speziellen „Probenabend“ anlässlich des 70. Geburtstags vom „Kepler-Gau“ in der Taube in Malmsheim. Herzliche Einladung zum Miterleben dieses speziellen Abends „Oifach so!“

Text und Bilder Angelika Puritscher

 

 


Mit den richtigen Tipps zur zukunftsfähigen Vereinsbarbeit

Am Samstag, 26.11.2016 war ganztägige Arbeitstagung beim Kepler-Chorverband mit Workshops angesagt. 25 Teilnehmer aus 12 verschiedenen Vereinen des Altkreises Leonberg  sowie Gäste aus dem Nachbarverband COE kamen wissbegierig zur Tagung.

Isabelle Arnold, als Redakteurin der Zeitschrift „Singen“ vom Schwäbischen Chorverband und Martina Keck, Mitglied des Liederkranzes Malmsheim und Betreiberin einer Internetagentur führten fachkompetent durch die vielfältigen Möglichkeiten einer modernen Öffentlichkeitsarbeits- und Marketingstruktur. Wie wirksam dabei die Blogeinträge über das einfach zu bedienende System WordPress genutzt werden können, wurde anhand von Live-Anwendungen gezeigt. Natürlich konnte in der Kürze der Zeit, kein Komplettseminar der Medienvielfalt geboten werden, doch für alle Teilnehmer gab es Aha-Erlebnisse.

Wer tiefer einsteigen möchte, für den bietet der Marketing-Fachexperte beim Schwäbischen Chorverband geeignete Seminare an. Auch seine kompakten Ratgeber „Der rote Fisch“ beinhalten wertvolle Tipps für wirkungsvolle Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Martina Keck bietet allen Teilnehmern eine kostenfreie Stunde für ein Erstgespräch zum Websitecheck.


©2020 - Chorverband Johannes Kepler e.V. - 71277 Rutesheim, Schillerstr. 56 - Telefon: 07152 / 4508953, Mobil: 0178 9392808Chorverband Johannes Kepler - Ansprechpartner in der Region - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz - Admin buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich