Logo Besuchen Sie uns bei Facebook!

Aktuell

Leonberg singt zum 3.Oktober mit großem Erfolg

Die bundesweite Veranstaltung „Deutschland singt“ wurde in Leonberg mit ca. 200 Besuchern in einer sehr stimmungsvollen Veranstaltung durchgeführt. Hierzu hatte der Chorverband-Kepler mit Unterstützung der Stadt Leonberg auf den historischen Marktplatz in der Altstadt eingeladen. Hier ein paar Eindrücke in Bild und Ton, die uns Uwe Keck aufgenommen und zur Verfügung gestellt hat. Wir freuen uns, wenn diese Art der Gedenktage zum „Tag der Deutschen Einheit“ zu einer jährlichen Veranstaltung mit offen Singen werden. Wer nicht dabei sein konnte, kann die zentrale Veranstaltung in der Leipziger Nikolaikirche auch noch im Livestream anschauen. Dazu gibt es die Gesänge des virtuellen Chores, an dessen Aufnahmen auch Chormitglieder der Leonberger Chöre beteiligt waren.

Playlist für alle 7 Videos: https://www.youtube.com/watch?v=ejKZyE-Nwzo&list=PLBwnBP0VCc5kcB_zf9BwEwjP77Q5yO9ut

 


Leonberg singt am 3. Oktober auf dem Marktplatz

Am 3. Oktober jährt sich die Deutsche Einheit zum 30. Mal und dabei heißt es „Deutschland singt“ bei einer bundesweiten Mitmachaktion. Der Chorverband Johannes Kepler hat sich für eine Veranstaltung in Leonberg stark gemacht. Geplant ist eine gemeinsame Feier auf dem Leonberger Marktplatz in der Altstadt, beginnend um 18.30 Uhr mit einer Ansprache des Oberbürgermeisters Cohn, die musikalisch umrahmt wird vom 40-köpfigen Musikverein Lyra Leonberg.

Schon sehr frühzeitig hat sich die Vorsitzende des Chorverbandes Angelika Puritscher bei der Organisation 3.Oktober Deutschland singt angemeldet und Mitstreiter aus dem Instrumental- und Chorbereich gesucht. Mit dem Musikverein Lyra Leonberg wurde ein idealer Partner für die musikalische Begleitung der offenen Mitsingaktion gefunden. Lange war es offen geblieben, ob die Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Leonberg Corona-bedingt überhaupt stattfinden kann. Nun hat der Chorverband als Veranstalter  die Genehmigung des Ordnungsamtes erhalten. Ein entsprechendes Hygienekonzept-3.Okt_Marktplatz OA wurde mit dem Ordnungsamt und dem Kulturamt abgestimmt. Der abgesperrte Marktplatzteil bietet demnach Platz für 150 Besucher, die unter gebotener Abstandshaltung von mindestens 2 m zusammen singen können.

Angekündigt haben sich ca. 40 Chormitglieder aus verschiedenen weltlichen und kirchlichen Chören, die sich bereits bei Online-Chorproben mit den zehn Liedern vertraut gemacht haben und als „Projektchor“ mitsingen.  Begegnet sind sich die „Projektchor-Mitglieder“ Corona-bedingt noch nicht. Nun laden die Choristen weitere Mitsänger zum „Offenen Singen“ auf den Leonberger Marktplatz ein, um bei der Mitmachaktion trotz Corona und mit gegebenen AHA-Regeln ab 19 Uhr zu singen und mit Kerzen in der Hand Danke für Frieden und Freiheit zu sagen.

Was muss ich als „Projektchorsänger“/ Mitsänger zur Vorbereitung tun? Anhören der Playbacks mit Gesang (Download) und fleißig mit der Partitur oder den Textblättern mitsingen, so dass dieser „Projektchor“ ggf. nur einstimmig textsicher und motiviert die weitestgehend bekannten 10 Lieder mitsingen kann. Liedtexteformatiert Dt.singt


MGV Wimsheim mit der Zelter-Plakette ausgezeichnet

Der MGV Freundschaft Wimsheim feierte bereits im vergangenen Jahr 2019 sein 100-jähriges Bestehen und wurde nun mit dieser besonderen Auszeichnung durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier geehrt.

Die Verleihung wurde am Dienstag, 22. September 2020 durch den Landrat des Enzkreises, Bastian Rosenau im Rahmen einer regulären Gemeinderatssitzung des Gemeinderates Wimsheim in der Hagenschießhalle unter Tagesordnungspunkt 1 vollzogen. Bürgermeister Mario Weisbrich und die Präsidentin des Chorverbandes Johannes Kepler, Angelika Puritscher würdigten den MGV in ihren Grußworten.
Der 1. Vorstand des MGV, Joachim Kurz, durfte die Zelter-Plakette und die Verleihungsurkunde dann von Landrat Rosenau entgegennehmen. Er bedankte sich in kurzer Ansprache für die besondere Anerkennung und betonte, dass diese herausragende Ehrung das Verdienst des großen Engagements der Gründerväter, aller aktiven und passiven Mitglieder, der verschiedenen Chorleiter und nicht zuletzt der vielen Unterstützer, Helfer sowie der Gönner des Vereins über die ganzen 100 Jahre sei.


Neuer Schatzmeister und Verbandschorleiter gewählt

Eindeutig und einstimmig war die Onlinewahl für unsere neuen Präsidiumsmitglieder:

Gewählt wurden Falk Erdmann als neuer Schatzmeister und Jonas Kronmüller als neuer Verbandschorleiter. Herzlichen Dank an beide für die Bereitschaft für diese wichtigen Ehrenämter und danke an alle, die sich an der Wahl beteiligt haben.

Wahlprotokoll 08.2020

 


Online-Wahlen Schatzmeister und Verbandschorleiter

Erfreulicherweise liegen dem CVJK zwei Bewerbungen vor für wichtige personelle Besetzungen: Falk Erdmann als Kandidat für den Schatzmeister und Jonas Kronmüller für die Nachfolge als Verbandschorleiter.  Der Chorverbandstag hatte zunächst als Zoom-Verbandstag online ohne Neuwahlen stattgefunden. Aufgrund der Notwendigkeit für die zeitnahe Einsetzung eines neuen Schatzmeisters, gibt es nun für eine Wahl als offene Abstimmung in Form einer Doodle-Abfrage. Dieses Verfahren wird möglich durch das „Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht“ vom 27.03.2020.

Wir danken unseren ausscheidenden Präsidiumsmitgliedern Ingo Bohnert als Schatzmeister und Annette Glunk als Verbandschorleiterin für ihre wertvolle Arbeit im Kepler-Chorverband.

Die neuen Kandidaten bewerben sich und stellen sich vor:

Bewerbung Verbandschorleiter_Jonas Kronmüller
Bewerbung_Schatzmeister_Falk Erdmann


Unterstützung von Vereinen in Zeiten von Corona

Vereine werden in Zeiten von Corona finanziell unterstützt. Notleidende Vereine konnten einen Antrag aus einem Spendenaufkommen von „Hilfe für den Nachbarn“ eine Unterstützung beantragen.

Das Land Baden-Württemberg für die Vereine der Amateurmusik einen einmaligen Zuschussbetrag gewährt.
Der Schlüssel ist wie folgt:
Vereine bis 30 Mitglieder erhalten €  800
Vereine ab 31 bis 100 Mitgliedern erhalten €  1000
Vereine ab 101 Mitgliedern erhalten €  1400

Diese Beträge werden ohne Antrag durch die Vereine über die Regionalchorverbände an die Vereine ausgezahlt, sobald sie vom Schwäbischen Chorverband zugewiesen wurden.

Des weiteren ist beschlossen, dass die Chorleiterförderung bereits in diesem Jahr nochmals um € 35  erhöht wird. Damit beträgt sie € 500. Eine Verbandszugehörigkeit lohnt sich also!


Erste Chöre singen wieder

El’Chor Höfingen probt wieder mit Corona-Abstand im gut durchlüfteten Probenraum

Die ersten unserer Chöre haben diese Woche wieder mit den Chorproben begonnen, z.B. Voices of Joy vom LK Renningen (Open Air auf einer großen Wiese mit Akkordeon-Begleitung), rytmix LK Leonberg (Engelbergwiese), der El’Chor vom LK Höfingen (im gut durchlüfteten großen Saal des ev. Gemeindehauses), CG Eltingen (Eltinger Hof in Kleingruppen). Weitere folgen – Nachzulesen im Blog „Chorleben“ des SCV.

Die Mehrzahl der Chöre kommt jedoch noch nicht zusammen, da das erforderliche Hygienekonzept die Vereine vor Herausforderungen stellt (Platzbedarf 8 qm/Person).

Für alle, die ein Probendefizit haben, oder als noch nicht Chorsänger*in auch einmal eine Chorprobe erleben möchten, haben ab Sonntag, 5. Juli und die weiteren Juli-Sonntage die Möglichkeit zuhause mitzusingen.  SWR 4 Chorprobe 19.30 – 20.00 Uhr.

 


Online-Seminar „Notenlesen“

Notenlese-Zoom-Kurs am 20.06.2020

Im Rahmen des aktuellen Vizechorleiterkurses, der momentan wie so vieles ausgesetzt ist, bot Chorleiter Jonas Kronmüller ein Online-Seminar zum Thema „Notenlesen im Violin- und Bassschlüssel“ an. Dieses ca. 1 1/2-stündige Seminar am Samstag, 20. Juni bot den angehenden Vizechorleitern die Gelegenheit, Wissen aufzufrischen, um dann im Kurs gut starten zu können.

Die Einladung ging jedoch auch an alle interessierten Chorsänger*innen. Vorkenntnisse waren nicht gefordert. Seminarleiter Jonas Kronmüller wollte einfach die Möglichkeit geben, sich in lockerer Atmosphäre unter den derzeitig eingeschränkten Corona-Bedingungen fortzubilden. Neun Teilnehmer fanden den Weg über die Zoom-Plattform und waren voller Lerneifer beim kostenfreien Seminar dabei.

Der ursprünglich ab Mai geplante Vizechorleiterkurs wird sicherlich erst im Herbst beginnen. Bis zu diesem Zeitpunkt gibt es sicherlich nochmals eine Gelegenheit, sich über Zoom zu treffen und sich im Notenlesen o.a. zu üben. Danke Jonas für diesen erfrischenden Kurs.

(Screen-Shot von Frank Straif)


Chöre in Baden-Württemberg beginnen wieder zu singen

Unter der Überschrift „Mit Vorfreude und Verantwortungsbewusstsein – Chöre in Baden-Württemberg beginnen wieder zu singen“ gaben unsere drei Chorverbände in Baden-Württemberg eine gemeinsame Pressemitteilung heraus mit folgendem Wortlaut:

Seit dieser Woche ist es auch den Amateurchören in Baden-Württemberg gestattet, wieder gemeinsam zu singen. Die drei weltlichen Chorverbände im Land sind erleichtert, dass nach langem Warten nun endlich verbindliche Regeln definiert wurden, die eine Rückkehr zum Proben- und Konzertbetrieb ermöglichen.

Die Proben- und Konzerttätigkeit in den rund 4.600 Chören musste zur Eindämmung der Corona-Pandemie seit März ruhen. „Die Kontaktbeschränkungen waren für uns alle ein harter Einschnitt“, so Dr. Jörg Schmidt, der Präsident des Schwäbischen Chorverbandes, „doch die Vereine haben mit kreativen Ideen und starkem sozialem Zusammenhalt bewiesen, dass sie auch schwierige Zeiten überstehen“.

Die Pressemitteilung ist in komplettem Wortlaut einsehbar:

20-06-05_Chöre in BW_GemeinsamePM

Weitere Informationen auch auf der Sonderseite des Schwäbischen Chorverbandes zur Corona-Pandemie: scv.app/coronavirus


Kepler-Chorverbandstag online per Zoom

Immerhin 17 Teilnehmer, d.h. mehr als ein Drittel der möglichen Vereinsdelegierten waren online beim Verbandstag des Regional­chor­verbands Johannes Kepler (CVJK) via Zoom am 17. Mai 2020 vertreten. Die zuvor versendeten schriftlichen Geschäfts­berichte der Vorsitzenden und der Chorleiter sowie der Kassenbericht kamen zur Aussprache und Erläuterung.

Lediglich die anstehenden Neu- und Wiederwahlen werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Kandidaten standen zum Verbandstag am 17. Mai noch nicht alle fest. Die dringendste Neubesetzung ist die des Schatzmeisters, da der Amtsinhaber nach vier Jahren nicht wieder kandidiert.
Die in diesem Jahr nicht durchführbaren Ehrungen sollen am Verbandstag im Jahr 2021 vorgenommen werden. Dieser Verbandstag wird dann nach entsprechender Zustimmung durch den Liederkranz in Münchingen oder wie ursprünglich für 2020 geplant in der Stadthalle Leonberg durchgeführt. Für das Jahr 2022 – das 75. Jubiläumsjahr des Kepler-Chorverbands – hat sich die Chorvereinigung Weil der Stadt bereiterklärt.

Ausführlicher Rückblick als Download:  Online-Verbandstag 2020 – Rückblick


©2020 - Chorverband Johannes Kepler e.V. - 71277 Rutesheim, Schillerstr. 56 - Telefon: 07152 / 4508953, Mobil: 0178 9392808Chorverband Johannes Kepler - Ansprechpartner in der Region - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz - Admin buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich